Die SEIFEN OPER – Eine rockige SOAP OPERA SEIFEN OPER - THE SOAP OPERA SEIFEN OPER - THE SOAP OPERA

Nach Motiven der Erfolgsshow aus dem CHAMÄLEON Theater Berlin Inszeniert von Markus Pabst und Maximilian Rambaek mit Livemusik von Jack Woodhead

Mit allen Wassern gewaschen:

Aus SOAP wird 2015 die SEIFEN OPER – frisch, neu, einfach brillant!

Eine Idee wurde zur Kultshow

Anfang 2007 erblickte die Erfolgsshow SOAP im Chamäleon Theater Berlin das Licht der Welt und tourte anschließenden über den Erdball. Sie wurde ein Hit in der Varietélandschaft, weil sich hier ganz unverkrampft eine sinnliche Darstellung mit einem Augenzwinkern kombinieren ließ. Aus der anfänglichen Idee einer Badenwannenshow wurde eine Kultshow. Und statt ursprünglich geplanten 3 Monaten läuft SOAP nun fast neun Jahre nonstop und weltweit: München, Bremen, Düsseldorf, Edinburgh, London, Sydney (u.a. Sydney Opera House), Singapur, Blackpool, Amsterdam, Barcelona, New Zealand, Brisbane, Stockholm, Madrid, Mexico City und viele mehr.

Ein weiteres Stück Theatergeschichte wird geschrieben

Ab 1. Juli 2015 präsentieren die Berliner Regisseure Markus Pabst und Maximilian Rambaek im Wintergarten Varieté Berlin die Show nun neu überarbeitet mit Live-Musik und Story: Die SEIFEN OPER – Eine rockige SOAP OPERA.

„Nach den 8 Jahren, die die Show bereits unglaublich erfolgreich weltweit auf Tour ist, wollten wir etwas Neues entwickeln, noch einen obendrauf setzen – jedoch ohne dabei den ursprünglichen Charme der Show zu verlieren“, so Markus Pabst. Mit jetzt zehn Artisten und einer fünfköpfigen Live-Band hat sich der Cast deutlilch vergrößert. Die urspünglichen Bilder bleiben bestehen, ebenso der kreative Anspruch. Allerdings wird aus einer bisher rein grafischen Handlung der ursprünglichen Badewannenshow in der „SEIFEN OPER“ eine Spielhandlung, eine die komplette Show zusammenhaltende Geschichte. Die Komik wird dabei nicht über Bord geworfen, jedoch einen neuen Weg gehen, ein neues Sprachrohr finden.

Die eigene Musik führt zu einem ganz eigenen Stil.

Neben den Regisseuren von SOAP, Markus Pabst und Maximilian Rambaek, konnte das musikalische Genie Jack Woodhead für die Live-Musik gewonnen werden, der neben Pabst und dem Ausnahme-Kontorsionisten David Pereira im letzten Jahr bereits für den Sensationserfolg „Der helle Wahnsinn“ im Wintergarten verantwortlich war. In der „SEIFEN OPER“ zaubert er einen Musikstil aus Rock und Pop mit Elementen des Operngesangs auf die Wintergartenbühne und verleiht dem Stück damit einen ganz besoneren Charme.

Das Thema: brandaktuell, heiß diskutiert und typisch Berlin

Berlin 2014. Ein Mietshaus im beliebten Berliner Bezirk Kreuzberg wird von einer englischen Immobilienfirma aufgekauft. Die Mieter, Künstler und Lebenskünstler, sollen nun raus, ihre preiswerten Mietverträge aufgelöst werden. Der neue Vermieter beauftragt daher seine Tochter, in Erfahrung zu bringen, wer dort wohnt und wie sie die Mieter vor die Tür setzen können.

Sie besucht also die einzelnen Charaktere und wirft ein Blick in ihr Leben: Eine alleinstehende Mutter, eine Opernsängerin, ein Partyfreak, eine Künstlerin, ein Immigrant, ein Playboy und ein Student. Doch statt den Auftrag ihres Vaters, dem Vermieter, auszuführen, findet die Tochter Interesse an den Künstlern und deren Leben. Alle Versuche, die ihr Vater unternimmt, um die Mieter zum Auszug zu bringen, schlagen ins Gegenteil um. Denn die Künstler passen sich immer wieder den Lebensumständen an. Es kommt zum Showdown.

Beobachtet und kommentiert wird die Szenerie von Ratten im Keller.

Eine komische, bissige Revue mit viel Artistik und sechs Badewannen zu einem aktuellen und brisanten Thema – einfach berlinesque.

Markus Pabst (Regie)

Markus Pabst ist ein Fadenzieher mit Feingefühl, ein Grenzgänger zwischen Theater und Artistik, immer auf der Suche nach dem Ungewöhnlichen. Mit Shows wie „Karussell der Körper“ (Hamburger Binnenalster, 1994), „Twins and Friends“, „Witzigmann Palazzo“, „100%“ und „dUMMY“ stellte er die Kraft seiner Phantasie in den vergangenen zwanzig Jahren vielfach unter Beweis. Seine Show „Vivace“ spielte für fünf Wochen am Broadway in New York. 2006 wurde die Show „La Clique“ in Edinburgh als beste Produktion des legendären Festivals gewertet. Mit dem Soloprogramm der Caesar Twins begeisterte er das Publikum in den GOP Theatern, auf den Fringe Festivals von Edinburgh und Brighton sowie im Londoner Westend. Es folgte eine Einladung der Queen zur „Royal Variety Performance“. In München machte sich Pabst einen Namen mit den legendären TollWood Produktionen „Chaos Royal“ und „Fatal Deluxe“. Er inszenierte „Frühlings Erwachen“, „Made in Berlin“, „The Trip“ und führte Regie und schrieb das Buch zum umjubelten Erfolg von „Der Helle Wahnsinn“. Sein Projekt BASE Berlin ist ein unglaublich kreativer Pool an Künstlern, Artisten, Musikern und Schauspielern. Er selbst steht mit der PABST AUDIENZ wieder auf der Wintergarten-Bühne.

Maximilian Rambaek (Regie)

Maximilian Rambaek arbeitet seit 1999 an verschiedenen deutschen Bühnen und zählt zur jungen Garde des Varietés. Seine genre-übergreifenden Inszenierungen bewegen sich stets am Puls der Zeit. Zu seiner Bühnengeschichte gehören u.a. „Heiter bis Flockig“ für das GOP Varieté, „A Midsummernights Tree“ beim Edinburgh Fringe Festival 2007, die afrikanische Musik- und Akrobatikshow „Bani Obashwe“ 2008 und die Tanzshow „VibeZ“ 2010, die zwei Jahre erfolgreich durch Deutschland tourte. Zuletzt führte er u. a. Regie für die Absolventenshow „Artefex“ der staatlichen Artistenschule Berlin und das tanzakrobatische Theaterstück „CLANG“ in Berlin. 2014 arbeitete er als Künstlerischer Leiter für das Pacha-Ibiza-Dubai und zeichnete sich zum dritten mal in Folge für die Regie im PALAZZO Stuttgart verantwortlich. Gemeinsam mit Markus Pabst inszenierte er diverse Produktionen: „100% der Kult kehrt zurück“ und „Liaison der Sinne“ gehören zu ihren Kreationen. Beide inszenierten auch „Soap – The Show“.

Jack Woodhead (Musik)

Jack Woodhead hat eine Ausbildung als klassischer Pianist und ist aktuell einer der am meisten gefeierten Gastgeber in Deutschland und auch international.

Woodhead verbindet seine virtuosen Fähigkeiten am Klavier mit Gesang, Comedy und Haute-Couture-Stil! Diese einzigartige Mischung brachte ihn in die Theater auf der ganzen Welt, einschließlich des berühmten Spiegelzelts Melbourne, Breitling Gala 2013 Basel, CSD Hamburg, The Pigalle Club & Proud Cabaret London, U-Boot-Magazin Athen, München Burlesque Festival 2013 & Wintergarten Varieté Berlin, um nur wenige zu nennen.

Im Wintergarten stellte er bisher nicht nur sein Gesangstalent und seine exzellenten musikalischen Fähigkeiten am Piano unter Beweis, wie bei „The Trip“ mit David Pereira, sondern hat für die Erfolgsproduktion „Der helle Wahnsinn“ zusätzlich auch die komplette Musik komponiert und zusammen mit David Pereira und Markus Pabst die Songtexte geschrieben. Für „Sally und Fred“ schrieb er mit Pabst die Songs und die „Seifen Oper“ wird musikalisch seine einzigartige Handschrift tragen.

LINA NAVAKAITE

Rolle: Montserrat Lalalu - Die OpernsängerinDisziplin: GesangSternzeichen: SteinbockHerkunft: LitauenWohnort: Dresden

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: Viele unterschiedliche Elemente: Zirkus, Artisten, Musical, Tanz, Opern-Gesang, Pop-Gesang, klassische Musik – alles in einem tollen Mix.

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Es gab und gibt sehr viele schöne und ungewöhnliche Momente. Am schönsten sind immer die Überraschungen, die sich im Zusammenspiel mit dem Publikum ergeben. 

Größter künstlerischer Wunsch: Ins Sydney Opera House zurückkehren. 

LUDMILA NIKOLAEVA

Rolle: Rita Glucke - Die Mutter

Disziplin: Antipoden
Sternzeichen
: Wassermann
Herkunft: Russland
Wohnort
: Berlin, Wilmersdorf

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: Der Spaß mit dem Cast.

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Mit meinem Papa zusammen zu arbeiten.

Größter künstlerischer Wunsch: Hat sich erfüllt: Ich stehe auf der Bühne.

DANIEL LEO STERN

Wird krankheitsbedingt von Omar Cortes ersetzt (28.08.-26.09.2015)
Was ist passiert: http://bit.ly/1KScRIW

Rolle: Francesco Ferno - Der Playboy

Disziplin: Strapaten
Sternzeichen: Jungfrau
Herkunft
: USA
Wohnort: Phoenix, Arizona

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: It's great to perform with such talented castmates every night!

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Catching my mother on the flying trapeze.

Größter künstlerischer Wunsch: Perform on every continent!

JOSEPH PINZON

Rolle: Ernst von Glogau - Der Anwalt, abends Partyfreak mit Hang zur Travestie

Disziplin: Tanztrapez, Gesang
Sternzeichen
: Fische
Herkunft: USA (Eltern von den Philippinen)
Wohnort
: Los Angeles, Californien

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: The mix of circus and musical theater.

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Getting photographed doing circus for Vogue Magazine.

Größter künstlerischer Wunsch: Create my own show.

ANTON BELYAKOV

Rolle: Timmi Till - Der Lebemann

Disziplin: Handstand-Artistik
Sternzeichen
: Widder
Herkunft: Russland
Wohnort
: Berlin, Neukölln

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: Zusätzlich zu unseren Szenen aus der ursprünglichen Soap-Show bekommen wir einen größeren Charakter, eine richtige Rolle, in der wir auch singen, schauspielern und tanzen.

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Das sind die außergewöhnlichen Künstler, die man trifft und mit denen man zusammen arbeitet.

Größter künstlerischer Wunsch: Ein Künstler zu werden, der in der Lage ist auch selbst etwas zu kreieren und sich in verschiedene Richtungen weiter entwickelt, wie zum Beispiel Musik und Schauspiel.

ADEM ENDRIS

Rolle: Abiy Fikire - Der Deutsch-Afrikaner

Disziplin: Jonglage
Sternzeichen
: Stier
Herkunft: Äthiopien
Wohnort
: Berlin, Neukölln

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: Die Besonderheit ist für mich, dass sie viele Szenen präsentiert, die mir ständig im Alltag widerfahren.

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Als ich zum ersten Mal in Australien im Opernhaus aufgetreten bin.

Größter künstlerischer Wunsch: Einmal einen Film drehen.

LENA RIES

Rolle: Costa Maria Stein - Die Yoga-Lehrerin

Disziplin: Kontorsion, Luft-Artistik
Sternzeichen
: Zwilling
Herkunft: Deutschland
Wohnort
: Berlin, Kreuzberg

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: Die Vielfalt der Show.

Größter künstlerischer Wunsch: Das weiter machen, was ich mache.

Am 15. & 16.08.2015 nicht in der Show!

SARAH BOWDEN

Rolle: Emily Stonewood - Die Tochter des Vermieters

Disziplin: Gesang
Sternzeichen
: Jungfrau
Herkunft: Australien
Wohnort
: Berlin, Schöneberg

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: Es regnet auf der Bühne.

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Mit Helmut Baumann eine Show zu machen und mit ihm auf der Bühne zu stehen! Legende!

Größter künstlerischer Wunsch: Die Sally Bowles in Berlin spielen.

Sie wird durch Andy Kingston an folgenden Tagen vertreten:

September: 03., 06., 10., 18. & 23.-26.09.2015

 

XIMENA AMERI CESPEDES

Rolle: Ratatatataa - Die Ratte

Disziplin: Comedy
Sternzeichen
: Widder
Herkunft: Peru
Wohnort
: Essen

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: Die Besonderheiten der Show sind das Wasser, die große Energie und der unglaubliche Cast, der das spielt – und auch noch nach so vielen Jahren so super!

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Ich habe meine große Liebe auf der Bühne gefunden.

Größter künstlerischer Wunsch: Liebe, Liebe und Liebe.

MATT VOODOO

Rolle: Mr. Stonewood - Der Vermieter

Instrument: Gitarre
Sternzeichen
: Schütze
Herkunft: USA, Los Angeles
Wohnort
: Berlin, Friedrichshain

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: I find it an impressive mix of artistic beauty & edginess, technical prowess & full-on camp! The music makes you want to smash bottles & then bring a tear to your eye the next song, the shows keep you on the edge of your seat, will get you all hot & bothered, make you laugh your ass off and make you believe magic is real! It's a roller-coaster ride with something for everyone! Plus, as if that's not enough, underneath a story filled with over the top drama & comedy, there's a subject which actually quite matters in our modern day!

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: I've spent most my life touring with Rock bands. I've got plenty of stories, but I don't think you can put them in your papers. 

Größter künstlerischer Wunsch: To keep performing & spreading my music around the world until the day I die!

TOBIAS TINKER

Instrument: Keyboard

Sternzeichen: Waage
Herkunft
: Kanada, Toronto
Wohnort: Berlin

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: It's a Bathtub Ballet! It's Bathtastic! It's a Bathterpiece!

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Playing in front of nearly a million people, as well as Gerhard Schröder and Bill Clinton, at the 12. anniversary of the German Unity at the Brandenburg Gate in 2002.

Größter künstlerischer Wunsch: To be able to keep performing and connecting with people through music, and keep growing as a performer and musician, for the rest of my life.

LARS ZANDER

Instrument: Saxophon

Sternzeichen: Jungfrau
Herkunft
: Norddeutschland
Wohnort: Berlin, Neukölln

ANDREAS HENZE

Instrument: Bass

Sternzeichen: Steinbock
Herkunft
: Kassel
Wohnort: Berlin, Mitte

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: Die großartige Musik, die die tollen Performances der Artisten und Sänger/innen aufs Beste unterstützt.

Schönstes/ Außergewöhnlichstes Erlebnis als Künstler: Es ist zu schwierig von all den zahlreichen, in kleinen Jazzclubs gespielten Konzerten, bei denen die Muse vorbeigeschaut hat, eines als das schönste zu benennen…...

Größter künstlerischer Wunsch: Zufriedenheit mit dem Gespielten :-)

LUKAS THIELECKE

Instrument: Schlagzeug

Sternzeichen: Wassermann
Herkunft
: Berlin, Eckernförde
Wohnort: Berlin

Die Besonderheit der Show SEIFEN OPER: Regen, Wasser, Aquarium

Größter künstlerischer Wunsch: GEMA-freie Musik für Wasserrutschen komponieren

Vorstellungen

01. Juli – 26. September 2015

Premiere: 16. Juli 2015

Mi. - Sa. 20.00 Uhr
So. 18.00 Uhr

Mo. + Di. spielfrei oder SPOTLIGHTS

Instagram

(alle Künstlerfotos mit credit: Jürgen Sendel)





Newsletter: