THE TRIP -
"boylesque acrobatic sexcentric art"

Christina Reinthal, Chefredakteurin der Siegessäule, bezeichnet den TRIP des in Spanien geborenen Kontorsionisten und Tänzers als "ganz eindeutig beste Show“ des Jahres und preist David Pereira und Jack Woodhead als „Dreamteam, das alle zwei Monate sexy Queerness in den Wintergarten bringt“.

Diese einzigartige Showreihe wird auch im nächsten Jahr fortgeführt. 2015 dürfen wir uns abermals auf skurril-schräge Nächte freuen, die unvorhersehbar enden werden! Denn es wird wieder wild, sexy, boylesque, akrobatisch, sexzentrisch und kunstvoll zugleich. David Pereira’s Trip ist Show, Art Party ...und Happening zugleich: „The Trip is a seductively raunchy affair leaning heavily on in-your-face irreverence. For just over an hour acrobatics, contortionists, drag queens, comic songsters and audience fraternise in an expertly paced performance punctuated by gasps, groans, squeals and laughs.“ (Stage Whispers / Australien).

Neben seinen unvergleichlich außergewöhnlichen Szenen am Boden, in der Luft und im Discoball zeigt David Pereira erstmals auch eine Hand-auf-Hand-Akrobatik, die es in dieser eindrucksvollen und gleichzeitig scheinbar unmöglichen Form bisher noch nicht gegeben hat. Begleitet wird David Pereira auf seinem Night-Show-Trip vom kongenialen Jack Woodhead am Piano, der mit neuen Songs und wilden Geschichten diesem Abend einen ganz eigenen Flair verleiht. Zudem haben diese beiden Künstler wieder die verrücktesten Darbietungen entwickelt, die alle Barrieren zwischen Männlichkeit und Weiblichkeit auflösen und etwas komplett Neues entstehen lassen.

David Pereiras artistische Reise begann für ihn im Alter von zwölf Jahren mit einer klassischen Ballett-Ausbildung. Zusammen mit der Berliner Kaderschmiede BASE BERLIN entwickelte der smarte Kontorsionist dann seine erste eigene Darbietung „Twilight“: getanzte Akrobatik voller Melancholie, Kraft, Leichtigkeit und Eleganz – und dies mit einem ganz ungewöhnlichen Requisit: einem Einkaufswagen. Mittlerweile sind weitere unglaublich kreative und beeindruckende Nummern hinzu gekommen.

Weltweite Erfolge und unzählige Engagements in TV-, Varieté- und Gala-Shows kann David Pereira inzwischen verbuchen. Kein Wunder, Pereira beherrscht wohl wie kein zweiter Mann die Kunst des Sich-Verbiegens. Der aus Spanien stammende Artist definierte die Kontorsion und Art des Tanzes in den vergangenen Jahren wie kaum ein anderer neu. Bühnenperformances wirken bei ihm mühelos und verspielt. Er selbst wirkt androgyn, sexy, tough und versteht sich auf den Flirt mit dem Publikum, unaufdringlich, subtil und dennoch verwirrend hypnotisierend. Der Senkrechtstarter über sich selbst: „Ich bin das, was ich sein will. Gay, straight, Frau, Mann, verletzlich, explosiv – kurz: 100% David Pereira.“ Und genau das spiegelt sich in der ersten eigenen Night-Show des BASE BERLIN-Artisten wider: boylesque acrobatic sexcentric art.

"Everything about this trip is high: high energy, high voltage, high camp and highly recommended". Herald Sun / Australien

"THE TRIP", Mo, 02.02.2015 20:00 Uhr

Tickets direkt buchen

"THE TRIP", Di, 21.04.2015 20:00 Uhr

Tickets direkt buchen

"THE TRIP", Di, 02.06.2015 20:00 Uhr

Tickets direkt buchen

Weitere Termine in Planung!

Tickets ab € 19,90*
*zzgl. VVK & SysG

Unser gastronomisches Angebot für Sie

zurück zur Übersicht

 





Newsletter: