Quartier Latin – Musik lesen

Das Event zur Buchpremiere

Ein Abend mit Live-Musik und Lesung, Künstlern und Autoren, Erinnerungen und Bildern. Anlass ist die Veröffentlichung des lange erwarteten, umfassenden Buchs über den legendären Musikladen, das „Quartier Latin“. Die bedeutende Rock-, Jazz- und Blues-Bühne und wichtiger Szene-Treffpunkt West-Berlins residierte in den 1970er und 80er Jahren genau hier, wo heute der Wintergarten sein Programm feiert.

Der Abend: Lange, überfüllte, wilde Nächte, denkwürdige Ereignisse, kuriose Geschichten, aber auch Engpässe, Krisen und immer neue Lösungen. Das Quartier Latin lebt für einen Abend wieder auf. Die multimediale Veranstaltung auf genau der Bühne, die für knapp 20 Jahre die Bühne des „Quartier Latin“ war, lässt diesen ganz besonderen Ort der wilden Westberliner Jahre wieder entstehen. Musiker und Künstlerinnen rufen mit Songs und Gesprächen die spezielle Atmosphäre des QuartierLatin wach. In Multivisionen und gelesenen Passagen liefern die Buch-Autoren den Rahmen, um an das Quartier Latin und die dort aufgetretenen Künstlerinnen, Mitwirkenden und Veranstalter, Betreiber, Helferinnen und Gäste des Quartier Latin zu erinnern.

Das Buch: Das Buch wird ein Bild- und Textband mit einer großen Anzahl authentischer Fotos, Dokumente, Impressionen und Erinnerungen auf 400 Seiten; ein opulentes Bildbuch für Freunde des legendären Quartier Latin und für alle, die neugierig sind auf Rock- und Jazz-Geschichte der Kultur- und Gegenkultur-Metropole. Es ist ein vereinnahmendes Werk mit viel Sympathie für seinen Gegenstand. Fotografien, Dokumentation und Texte leisten die Annäherung an eine Legende und den Einblick in ein Zeitgefühl.

Die Autoren: Marco Saß hat als Jugendlicher und Sohn der Betreiber Christa und Manfred „Manne“ Saß das Quartier Latin so unmittelbar erlebt wie kein zweiter. Er konnte viele der Impressionen aus dem wichtigsten Berliner Rock-Club in s/w-Fotografien festhalten. Henry Steinhau, Musikjournalist, Kulturredakteur und Kenner des Quartier als Besucher wie Du und ich. Für ihn zählte das Quartier Latin in den 1980er Jahren und im Laufe von wohl über 100 dort erlebten Konzerten zu seiner häufigsten Wirkungsstätte. Mit unverkrampftem, augenzwinkerndem Stil führt er durch Geschichten und Geschichte, Erzählungen und Stories, verbindet Erlebnisse und Erkenntnisse.

Gestaltet wird dieses besondere Buch von Erik Spiekermann, international renommierter Designer und Schriftgestalter aus Berlin. Er kreierte zahlreiche bekannte Schriftschnitte, wie den modernen Klassiker Meta und die Hausschrift für die Berliner BVG, war Gründer der international agierenden Design-Agenturen Metadesign und EdenSpiekermann sowie der Druckwerkstatt/typographic workshop p98a (in unmittelbarer Nachbarschaft des Wintergartens). In den 1970er Jahren war Spiekermann in Westberlin auch als Musiker sowie Gestalter und Drucker von Konzertplakaten tätig und kennt das Quartier Latin aus eigenem Erleben.

Montag, 24.09.2018


TICKETS KAUFEN >>

Preise:
Tickets ab € 19,90*

*Preise zzgl. 10% Vorverkaufs-/Abendkassen-Gebühr,
2,00 € Systemgebühr/Ticket


Anfahrt

Theaterkasse


Diesen Termin im Kalender speichern