HOMMAGE AN BENNY GOODMAN

Mit zusätzlich je einer Tanzflächen auf jeder Seite des Saals!

Am Abend des 21. August 1935 hatte Benny Goodman alle Hoffnungen aufgegeben, die Tournee quer durch Amerika war ein Flop gewesen. Nur wenige Besucher verirrten sich in die Ballsäle, die Goodman´s Agentur MCA gebucht hatte.
Der Abend im Palomar Ballroom in Los Angeles würde der letzte der Band sein, daran bestand nach Lage der Dinge kein Zweifel.
Die üblichen Tanznummern wurden vom Publikum mit lauwarmem Beifalle aufgenommen.
Da entschied Benny Goodman in der Pause: “Wenn wir schon dazu bestimmt sind, unterzugehen, dann mit unserer Musik“.
Er rief die „heißen“ Arrangements auf: „Bugle Call Rag“ war der erste Titel.
Das Publikum hörte auf zu tanzen und begann, sich an der Bühne zu drängen. Als der letzte Ton verklungen war, brach ein beispielloser, frenetischer Jubel aus. Benny Goodman und seine Musiker konnten nicht ahnen, daß in diesem Moment die Swingära begonnen hatte.

Benny Goodman´s Orchester vereinigte alles in sich, was für einen Erfolg nötig erschien: Großartige Musiker wie Harry James oder Gene Krupa, sensationelle Arrangements von Fletcher Henderson oder Spud Murphy. Und nicht zuletzt einen Bandleader, dessen Kunst
alle in ihren Bann zog. Für die folgenden Jahre dominierte Benny Goodman´s Orchester das amerikanische Bandbusiness.

Am 30. Mai 2019 wäre Benny Goodman 110 Jahr alt geworden.
Nachdem ANDREJ HERMLIN mit seinem SWING DANCE ORCHESTRA bereits mit großem Erfolg das legendäre Carnegie Hall Concert aus dem Jahre 1938 auf die Bühnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz zurückgebracht hat, steht das Jahr 2019 im Zeichen des Jubiläums des „King Of Swing“. Am 28. Mai feiert das Orchester mit Hunderten Gästen den Geburtstag Benny Goodmans im Berliner WINTERGARTEN VARIETÈ!

Neben den großen Hit´s wie „Don´t Be That Way“, „Down South Camp Meeting“ oder
„And The Angels Sing“ erklingen in diesem außergewöhnlichen Konzert auch weniger bekannte Songs aus den 30er und frühen 40er Jahren in Originalarrangements.

Star des Konzertes ist der New Yorker Klarinettist DAN LEVINSON, der zu den besten Swingmusikern Amerikas gehört. Es singen ANNY und DAVID HERMLIN.

Natürlich wird das SWING DANCE ORCHESTRA – wie gewohnt – den Klang der
BENNY GOODMAN Band absolut authentisch re-kreieren, auch die Besetzung mit vier Saxophonen, drei Trompeten und lediglich zwei Posaunen entspricht dem historischen Original.

Ein Konzert mit der einzigartigen Musik des wohl besten Swing – Orchesters aller Zeiten –
„SING SING SING“: der König ist tot – es lebe der König!

Dienstag, 28.05.2019


TICKETS KAUFEN >>

Preise:

Tickets ab € 34,00*

*Preise zzgl. 10% Vorverkaufs-/Abendkassen-Gebühr,
2,00 € Systemgebühr/Ticket


Anfahrt

Theaterkasse